Verstehen - Bedeutungsgestaltung

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Verstehen

Alle Botschaften verfügen naturgemäß über einen großen Freiheitsgrad an Interpretationsräumen.  Bei jeder Einzelperson beeinflussen mentale Modelle, Erinnerungen und Fähigkeiten sowie Erwartungen und persönliche Sichtweisen auf die Sicht auf das Geschehen. Die Berücksichtigung verschiedener Einflussfaktoren  ermöglicht die verbesserte Ausgestaltung der Kommunikation. Dies erfolgt mit allgemein verfügbaren Informationen (z.B. Fakten, Meinungen und offene Fragen), bekannten Assoziationen (z.B. bekannte Erfahrungen, mentale Modelle und Fähigkeiten),  Erwartungen (bzgl. Tun, Ergebnissen oder Folgen) und verfügbaren Situationsbeschreibungen. An dieser Stelle können die Kommunikationsobjekte bzgl. ihrer Botschaft und Wirksamkeit untersucht werden.

Bedeutungsgestaltung geht bewusst über die eigentliche Botschaft hinaus und kümmert sich um erkennbare  Interpretationen der Zielgruppe. Dies erfordert eine bilaterale Kommunikation, die durchgängig einheitliche Werte und Botschaften propagiert. Die Interpretation ist die Vorbereitung für die letzte Stufe des Kommunikationsmanagements - Akzeptieren.

            

©memecon 2011-2017
©memecon 2011-2017
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü