Kommunikation - Bedeutungsgestaltung

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kommunikation

Kommunikation umfasst alle Elemente, die zur Weitergabe von Gedanken gehören. Die Ergebnisse des  Denkens führen zu einer mehr oder weniger zielgruppenorientierten Ausformulierung, die, unter Nutzung eines angemessenen Mediums, vermittelt wird. Schwierigkeiten der Kommunikation liegen zum einen in der Tatsache, dass dabei Bedeutung verloren geht  oder zumindest verfälscht wird. Zum anderen bestimmen die Empfänger mit ihren Assoziationen und Interpretationen die Bedeutung, die sie ins Bewusstsein aufnehmen. Im Rahmen der Kommunikation unterstützt Bedeutungsgestaltung die formale Ausgestaltung  der Botschaften für die jeweiligen Kommunikationskanäle. Mit der Übermittlung der Botschaft ist die Kommunikation jedoch nicht beendet. Es gehört auch die Beobachtung der Wirkung dazu, die bei den Empfängern stattfindet. Bei Bedarf sind  korrigierende Maßnahmen erforderlich, die es den Empfängern erleichtert, die beabsichtigte Botschaft so gut wie möglich zu verstehen.

Im Rahmen der Kommunikation spielt die Verbalisierung, das sogenannte Wording, eine zentrale Rolle.  Dabei sollte nicht außer Acht gelassen werden, dass es, neben dem Wort, weitere Kommunikationskanäle gibt. ‚Ein Bild sagt mehr als tausend Worte‘ dürfte allen bekannt sein. Neben Visualisierung, d.h. die bildliche Umsetzung der  Botschaft, wird die Aufbereitung in anderen Sinnesbereichen immer wichtiger. Ein Beispiel sind Gerüche in Automobilen oder Büchern, die die Botschaft des Produktes zusätzlich transportieren. Als Folge der Kommunikation wird die Wirkung im Handeln  sichtbar.

            

©memecon 2011-2017
©memecon 2011-2017
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü