Bedeutungsgehalt - Bedeutungsgestaltung

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Bedeutungsgehalt

Der Bedeutungsgehalt, die eigentliche Aussage, ist der Rest, der übrig bleibt, wenn auf alle redundanten,  zusätzlich erklärenden oder ausschmückenden Informationen verzichtet wird. Dieser eigentliche Inhalt wird immer subjektiv gebildet. In der Folge kann sich die ursprüngliche Intention des Senders stark von der Interpretation des Empfängers  unterscheiden.

Die Betrachtung des Bedeutungsgehalts und das zusätzlich benötigte Wissen, um den Inhalt zu verstehen,  entscheidet über die Wirksamkeit und damit die Qualität einer Aussage. In diesem Fall wird vorausgesetzt, dass der Leser ‚chirurgisch‘, ‚Instrument‘, ‚scharfes Durchtrennen‘ und ‚Gewebe‘ so  interpretiert, dass daraus sich die Bedeutung ‚scharfes, medizinisches Messer‘ ergibt.

„Ein Skalpell (lat. scalpellum „Lanzette der Ärzte", Diminutiv von  scalprum „Schnitzmesser, Meißel")
ist ein chirurgisches Instrument zum scharfen Durchtrennen von Geweben."
Wikipedia, Skalpell
Ä Der Bedeutungsgehalt dieses Satzes ist
„Skalpell - kleines, scharfes, medizinisches Messer."

Im Rahmen der Bedeutungsgestaltung wird immer wieder, durch den Vergleich der zielgruppenorientierten  Formulierung mit dem Wesentlichen der Aussage, die Qualität einer Aussage hinterfragt. Die Kernfrage ist: Um was geht es eigentlich?

            

©memecon 2011-2017
©memecon 2011-2017
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü