Bedeutung - Bedeutungsgestaltung

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Bedeutung ist das inhaltliche Wesen von Menschen, Dingen und Vorstellungen. Die verschiedenen Ausprägungen  (Bedeutungsgehalt, Ausdruck, Bedeutsamkeit, Aktivität) werden proaktiv erkannt, interpretiert und verstanden. Bedeutung ist abgeleitet von dem althochdeutschen Wort ‚thiuten‘ (d.h. mit dem Finger darauf zeigen, hinweisen, auslegen) und  hat seinen heutigen allgemeinen Sinn bereits 1000 n.Chr. erhalten.

Bedeutungsgehalt ist der eigentliche Inhalt, die Essenz einer Botschaft in Form lexikalischer Definition, Sachverhalt oder Annahme. Dieser Kern ist frei von Aussagen, die kein zusätzliches Wissen bieten. Der Ausdruck ergibt sich auf einer zusätzlichen  Bedeutungsebene aus sinnlichen Sub-Modalitäten, z.B. Farbe (z.B. ‚rot‘ bedeutet Achtung), Rhythmus (z.B. langsamer Rhythmus suggeriert Ruhe), Gewicht (z.B. ‚Schwere‘ suggeriert Wichtigkeit). Die Harmonie der Sub-Modalitäten  mit der Botschaft entscheidet, ob diese bestärkt oder untergraben wird. Stellen wir uns die Wirkung eines grünen Stoppschilds vor. Die Interpretation der verschiedenen Modalitäten kann sich kulturell und geografisch stark unterscheiden. Die Bedeutsamkeit  definiert die Relevanz, Bewertung oder Einordnung in eine Struktur, z.B. Wichtigkeit einer Person, Begründung eines Ziels, Stellung in der Gesellschaft. Die Bewertungen werden subjektiv entwickelt und vom Umfeld mitgeprägt. Die Bewertung eines langfristigen  Ziels wird sicherlich von einem strategisch orientierten Manager anders bewertet als von einem praxisorientierten. Die Aktivität beschreibt eine Ursache, ein Tun oder ein Ergebnis, z.B. Auslöser für ein Geschehen, Erklärung für ein Tun, Darstellung von Nebenwirkungen. Diese prozessualen Erklärungen ergeben sich aus persönlichen Erfahrungen und  mentalen Modellen. Eine aufheulende Sirene kann zu einer neugierigen Suche der Ursache führen oder zu einem ängstlichen Drang zum nächsten Notausgang.

Doktor Faust musste zuerst des Pudels Kern erkennen, bevor er sich näher mit ihm auseinandersetzen  konnte. Die Reduzierung einer Aussage auf ihre Bedeutung befreit sie von rhetorischem Ballast und Ausschmückungen, schafft damit Klarheit und ermöglicht prägnantere Formulierungen und Handlungen.

Bedeutungsgehalt
Der Bedeutungsgehalt, die eigentliche Aussage, ist der Rest, der übrig bleibt, wenn auf alle redundanten, zusätzlich erklärenden oder ausschmückenden  …
Hier geht es weiter ….

Ausdruck
Bei der formalen Ausgestaltung geht es um sinnliche Submodalitäten. Dabei sind vor allem die sinnlichen Wahrnehmungsstile der Empfänger zu betrachten, um  die …
Hier geht es weiter ….

Bedeutsamkeit
Die Bedeutsamkeit beschreibt Einordnungen, Bewertungen und Sinnhaftigkeit einer Person oder eines Objekts. Beispiele sind Ansehen, Stellung, Macht, Ruf und …
Hier geht es weiter ….

Aktivität
Aktivitäten repräsentieren Aussagen durch entsprechendes Verhalten oder Tun. Dies können Ursachen, Handlungen und Ergebnisse sein. Ursachen erklären  …
Hier geht es weiter ….

            

©memecon 2011-2017
©memecon 2011-2017
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü