Bedeutsamkeit - Bedeutungsgestaltung

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Bedeutsamkeit

Die Bedeutsamkeit beschreibt Einordnungen, Bewertungen und Sinnhaftigkeit einer Person oder eines Objekts.  Beispiele sind Ansehen, Stellung, Macht, Ruf und Position, z.B. die Stellung in einer Organisation, der Ruf eines Produkts. Bewertungen ergeben sich aus der persönlichen Einschätzung und beschreiben unter anderem Relevanz, Wichtigkeit, Grad und  Platz, z.B. der Erste, die Beste, hoher Marktanteil. Sinnhaftigkeit beschreibt Ziel, Sinn, Zweck und Begründung z.B. mittelbare Auswirkungen und Effekte mit der damit verbundenen Absicht.

Bedeutungsgestaltung fokussiert hier auf organisatorische und Marken bildende Aktivitäten, z.B.  die Definition von entsprechenden Rollen (Aufgaben, Kompetenzen und Verantwortlichkeiten) sowie deren Einführung in einer Organisation und die Gestaltung organisatorischer Identitäten, Dienstleistungen oder Produkte. Die Kernfrage ist: Welche Wertigkeit  vermittelt die Aussage?

            

©memecon 2011-2017
©memecon 2011-2017
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü